Jungschmiedetreffen im Freilichtmuseum Hagen vom 12.08-18.08.19


In der Woche vom 12. August – 18. August 2018, würde in dem LWL-Freilichtmuseum in Hagen (NRW) das 3. Jungschmiedetreffen durch den IFGS organisiert.

Belgische Kollegen sprechen über diesen Ort als das ‚Mekka‘ für die Schmiede, was sie jedes Jahr eigentlich besuchen sollte.

Und das ist das keine Übertreibung. Es gibt so viel zu sehen und zu erleben. So wie in der Vorwoche.

16 begeisterte junge Schmieden aus Deutschland, Belgien, Tschechien , Austria und Finnland haben eine beeindruckender bearbeitbare auf Skala 1 bis 5 Schwanzhammer für pädagogische Zwecke gebaut.

Museumsbesucher können erleben, was mit dieses Modell heißen Stahl schmieden ist unter der Urkraft eines solchen Hammer.

Zwar mit Aluminium statt aus heißen Stahl, aber dennoch. Weil kalt schmieden mit Aluminium, dass gleichen fühlt wie die Warmumformung von Stahl.

Junge Schmiede haben gearbeitet wie echte Profis, die fein motiviert im Griff benommen was das Ziel war zu erreichen.

Und das alles unter der mitreißenden Leitung von drei erfahrenen Mitarbeitern. Die guten Leser wissen , wer sie sind. Aber mit Namen benannt Alex, Marian und Otto.

Bei der Organisation des Museums passt ein zusätzliches Wort des Dankes. Sie haben das Projekt unterstützt und erleichtert. Mit Namen Herr Dr. Beckmann, Frau Dr. Hufschmidt, Frau Wenning-Kuschel und Herr Walter verdanken wir großen Dank.

Während dieser Woche ist wieder einmal bewiesen, dass die Zusammenarbeit der Schlüssel zum Erfolg ist.

Nicht nur von Aufgaben zusammen fertigen, sondern auch eine gute Vorbereitung der Technologie und schließlich den Abschluss einer Kooperationsvereinbarung zwischen der Ambachtelijke Smedersgilde van Belgie (ASG) und der IFGS durchführt.

Der ASG war mit einer großen Delegation anwesend und hat ein Stück reinen Handwerkskunst gezeigt. Jef Decreane, Yves Lataire, Filip Ponseele, Kristof Verkouille, Jef Vissers, Jannick Jakobs, Jan Van De Vliet (ASG Vorsitzender), Louis De Pooter (Sekretär ASG) und nicht zuletzt Marnix Carlier haben uns gezeigt, was Fähigkeit tut.

Unquestionable gute Partnerschaft ist natürlich zu erreichen durch es einfach zu tun –zusammen arbeiten- und durch das Ergebnis zur Verfügung gestellt, aber die Dichtung der Absicht, tatsächlich zusammenzuarbeiten, kam mit der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zwischen der Ambachtelijke Smedersgilde van Belgie vzw und der IFGS e.V.

Bei den Vorbereitungen war auch unsere niederländischen Partner NGK (Nederlands Gilde van Kunstsmeden) mit seinem Präsidenten Herr Rein Tupker beteiligt. Der NGK haben sich gekümmerd um das Fenster mit der Spinne.

Die Organisation blickt zurück auf eine anstrengende Zeit von intensiver Vorbereitung und Durchführung, sondern ist sehr stolz auf das Ergebnis von den jungen Schmieden denen wir danken für Ihr Vertrauen in uns.

Wir danken den Jungschmieden:
Patrick Beck aus Finnland;
Marian Boschner Alexander Lantsow, Carina Sappl, Lukas Bögemann, Hugo Klein, Silke Oda Brauckmann, Emiel Otto Geiss, Franz Schülze aus Deutschland
Kristof Verkouille, Yannick Jakobs, Jef Vissers, Pierre van Pottelsberghe aus Belgien
Jiri Mikula, Jan Jevicek aus Tschechien,
Tobias Würzenrainer aus Österreich.

Ein kleiner Sprung ins Tiefe, das unbekannte öffnet eine Welt der Möglichkeiten.

 

Text von Paul Vos

Gruppenbild der Teilnehmer des Jungschmiedetreffen
Gruppenbild der Teilnehmer des Jungschmiedetreffen

Von der Skizze zum fertigem Stück

Hepahistosberichte über Hagen


Filme und Videos von Hagen

Ein gelungenes Video über die Tage bei dem Jungschmiedetreffen. Gedreht und Zusammengeschnitten von dem Film- & Fotostudio Pirmasens. Vielen Dank für die super Zusammenarbeit.

Desweiteren haben mehrere kurze Videoclips von dem Jungschmiedetreffen in Hagen 2019. Ihr findet diese unter Filme --> Jungschmiedetreffen in Hagen 2019.